StartseiteWissenswertes Rückgang bei Autodiebstählen

Rückgang bei Autodiebstählen

Die neue Kriminalstatistik für 2010 wurde vom Bundesministerium für Inneres präsentiert. Eine erfreuliche Nachricht gibt es für Kfz-Besitzer: 2010 wurden um 50,6 Prozent weniger Kraftfahrzeuge gestohlen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres! Im letzten Jahr wurden bundesweit 2.617 Fahrzeuge gestohlen, während im Jahr davor 5.297 Kfz gestohlen wurden. Auch die Einbruchsdiebstähle in Kraftfahrzeuge gingen zurück. 2009 wurde noch in 22.015 Kraftfahrzeuge eingebrochen, 2010 hingegen waren es nur 17.385 – das entspricht einem Rückgang von rund 21 Prozent.

Direktor des Bundeskriminalamtes, General Franz Lang:
"Wir wissen aufgrund unserer Ermittlungen, dass die SOKO-Ost und SOKO-Kfz mit ihren Schwerpunktaktionen den Tätergruppen mittlerweile ein Dorn im Auge ist. Für viele Tätergruppen ist Österreich als Zielland nicht mehr so attraktiv wie früher - die permanente Polizeipräsenz, gepaart mit den kriminalpolizeilichen Strategien, schrecken immer mehr Tätergruppen ab"

Nicht jede Kfz-Versicherung deckt einen Autodiebstahl, eine Kfz-Kaskoversicherung schützt bei Diebstahl.

Tipps gegen Autodiebstahl und Autoeinbruch

  • Auto immer abschließen
  • Fenster bzw. Schiebedach nicht geöffnet lassen
  • Wertgegenstände nicht sichtbar im Innenraum liegen lassen (mobile Navigationsgeräte beim Verlassen des Fahrzeuges abnehmen)
  • Fahrzeugpapiere nicht im Kfz lassen

veröffentlicht am 18.01.2011

Deine Fahrschule in ...



Suche in deinem Ort