StartseiteWissenswertes Papier-Führerschein umschreiben

Papier-Führerschein umschreiben

In den europäischen Mitgliedstaaten sind derzeit zahlreiche verschiedene Führerscheinmuster gültig. Da Führerscheine teilweise Jahrzehnte alt sind bzw. es in der EU keinen einheitlichen Führerschein gibt und somit Führerscheine aus anderen EU-Staaten es für Ordnungskräfte erschwert diese von Fälschungen zu unterscheiden, wurde eine neue europäische Führerscheinrichtlinie gemacht. Ab 2013 sieht die Führerscheinrichtlinie vor, innerhalb der EU einheitliche EU-Führerscheine nach einem bestimmten Führerscheinmuster auszustellen. Ab Dezember 2010 kann man neben dem Führerschein im Chipkartenformat auch den Scheckkartenzulassungsschein beantragen.

Muss ich den Papier-Führerschein umtauschen?
Der Führerschein auf Papier ist voraussichtlich bis Ende 2032 gültig. Man kann den rosa Führerschein bereits jetzt in einen Scheckkartenführerschein umschreiben lassen, aber es ist nicht zwingend erforderlich – die Führerschein Gültigkeit bleibt aufrecht. Den Führerschein umschreiben muss man allerdings, wenn man z.B. auf dem Foto nicht mehr erkennbar ist.

Befristeteter Führerschein?
Ab 2013 wird der neueste EU-Scheckkarten-Führerschein ausgegeben, der Führerschein wird befristet sein. Die Mitgliedstaaten haben die Möglichkeit nach allen 10 oder 15 Jahren den Führerschein austauschen zu lassen. Mit dieser Führerscheinbefristung will man dafür sorgen, dass das Foto aktuell bleibt und Fälschungen vorbeugt.

Führerschein in Scheckkartenführerschein umtauschen
Den Papierführerschein in einen Scheckkartenführerschein umzutauschen ist freiwillig, außer wenn man am Foto nicht erkennbar ist, Daten nicht lesbar sind, schwer beschädigt ist oder wenn man den Führerschein als amtlichen Lichtbildausweis verwenden möchte aber es eine Namensänderung gab.

Unterlagen für den Führerscheintausch

  • alten Führerschein
  • amtlicher Lichtbildausweis
  • Meldezettel
  • Passfoto
  • Führerscheinantrag

Zuständige Stellen: jede Führerscheinbehörde in ganz Österreich - Bundespolizeidirektion, Verkehrsamt, Bezirkshauptmannschaft.

Kosten: 49,50 Euro

Führerscheinantrag Formular
Das Formular liegt bei der jeweiligen Führerscheinbehörde auf bzw. ist auf der help.gv.at-Seite downloadbar: Führerscheinantrag Formular

veröffentlicht am 15.04.2010

Deine Fahrschule in ...



Suche in deinem Ort