StartseiteWissenswertes Bei L17-Übungsfahrt in Fluss geschleudert

Bei L17-Übungsfahrt in Fluss geschleudert

L17 Unfall in Perg

Am Samstagnachmittag, im oberösterreichischen Mühlviertel zwischen Perg und Mitterkirchen ereignete sich bei einer Übungsfahrt ein Unfall. Der 17-jährige Führerscheinanwärter fuhr im Rahmen seiner L17-Führerschein Übungsfahrt mit seiner Mutter, als er ins Schleudern kam und über eine Böschung in die Hochwasser führende Naarn rutschte. Das Auto wurde sofort mitgerissen und füllte sich mit Wasser. Bange Sekunden für Mutter und Sohn waren die Folge. Erst nach einigen hundert Metern gelang es den beiden aus dem BMW sich zu befreien und sich an das Ufer zu retten. Die Einsatzkräfte fanden Mutter und Sohn leicht unterkühlt auf. Sie hatten Glück im Unglück. Das Auto trieb noch einige Meter ab und konnte anschließend mit einem Krahn geborgen werden.

weitere Informationen:

veröffentlicht am 17.01.2011

Deine Fahrschule in ...



Suche in deinem Ort


ähnliche Beiträge:
Autolenker fuhr direkt in die Fahrschule 07.09.2010
Der Unfalllenker hat bei der Führerscheinausbildung wohl nicht immer gut aufgepasst. (Wr. Neustadt)

Autounfall - Unfallbericht ausfüllen 12.05.2010
Ob man den Führerschein erst gemacht hat oder nicht, ein Unfall kann schnell passieren