StartseiteWissenswertes Führerschein verloren - was tun?

Führerschein verloren - was tun?

In den Sommermonaten kann es schnell passieren, dass man den Führerschein verliert. Noch viel schlimmer ist es wenn, die Geldbörse zum Beispiel im Schwimmbad mit dem Führerschein gestohlen wurde, denn da ist neben Geld, Ausweisen auch noch die Bankomatkarte drinnen. Durch diesen Verlust hat man viel Ärger. Was muss man tun, wenn es passiert ist:

Grundsätzlich muss man spätestens nach einer Woche den Verlust oder Diebstahl bei der Polizei melden. Eine vergebührte Bestätigung der Verlust- oder Diebstahlsanzeige gilt innerhalb Österreichs vier Wochen lang als Führerscheinersatz. In dieser Zeit muss man einen neuen Führerschein bei der Behörde beantragen. Das Formular für den Antrag bekommt man bei der Führerscheinbehörde oder ist auf help.gv.at downloadbar.

Führerscheinbehörde:

  • In Städten mit Bundespolizeidirektion: Bundespolizeidirektion bzw. in Wien das Verkehrsamt
  • In Städten ohne Bundespolizeidirektion bzw. in Gemeinden: Bezirkshauptmannschaft bzw. in Krems und Waidhofen/Ybbs das Magistrat

Erforderliche Unterlagen für den Antrag auf Ausstellung eines Führerscheinduplikates:

  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Verlust- oder Diebstahlsanzeige
  • Passfoto (nicht älter als sechs Monate)
  • evtl. Meldebestätigung

Vorläufiger Führerschein:
Bei der Behörde wird ein vorläufiger Führerschein ausgestellt. Dieser enthält alle Daten wie zum Beispiel Personaldaten, Führerscheinklassen usw. und ist maximal vier Wochen lang ab Aushändigungsdatum mit einem amtlichen Lichtbildausweis innerhalb Österreichs gültig. Der vorläufige Führerschein wird nach Zustellung des neuen Führerscheins ungültig.

Kosten:

  • Duplikatausstellung: 45,60 Euro
  • Expressherstellung: zusätzlich 16 Euro (Zustellung innerhalb von ungefähr zwei Tagen)

Zusammenfassung, was zu tun ist, wenn der Führerschein in Österreich verloren oder gestohlen worden ist:

  • Verlust- oder Diebstahlsanzeige bei der Polizei machen (=Führerscheinersatz in Österreich)
  • Bei der Führerscheinbehörde einen Duplikatführerschein beantragen (spätestens nach vier Wochen nach der Verlust- oder Diebstahlsanzeige)
    • Die Behörde stellt einen vorläufige Führerschein aus
    • Der neue Scheckkartenführerschein wird per Post zugestellt

mehr Details zu/zum:

veröffentlicht am 21.07.2010

Deine Fahrschule in ...



Suche in deinem Ort


ähnliche Beiträge:
Papier-Führerschein umschreiben 15.04.2010
Der "Rosa-Führerschein" ist bis 2032 gültig, ab 2013 werden neue Scheine EU-einheitlich ausgestellt.

Informationen zur Führerscheinausbildung