StartseiteServiceHäufig gestellte Fragen

Fragen rund um den Führerschein und Verkehr


Muss man den rosa Führerschein umschreiben lassen?
Nein, sofern die Daten noch lesbar und man noch am Foto gut erkennbar ist, muss man den Führerschein bis voraussichtlich Ende 2032 nicht umtauschen. (siehe Papier-Führerschein umschreiben)

Muss man den Führerschein nach Namensänderung umschreiben?
Nein, seit 1. Jänner 2008 muss eine Namens- und/oder Adressänderung nicht mehr bei der Führerscheinbehörde gemeldet werden. Wenn man den Führerschein als amtlichen Lichtbildausweis verwenden möchte, muss die Namensänderung bei der Behörde gemeldet werden.

Was wird bei der Führerscheinuntersuchung untersucht?
  • Erhebung der Krankheitsgeschichte
  • Gesamteindruck - Motorik, Mimik, Gestik, Koordination und Sprachvermögen
  • Größe und Gewicht
  • Sehschärfekontrolle sowie eine grobe Überprüfung des Gesichtsfeldes
  • Hörtest
  • Herzkreislaufkontrolle
  • Beweglichkeit der Extremitäten (insbesondere durch Kniebeugen, seitliches Bewegen der Arme, Griffunktion beider Hände)
  • Überprüfung auf Tremor
(Kosten und Ärzte siehe Führerscheinuntersuchung)

Welche Fahrschule ist die beste bzw. billigste?
Das kann man so einfach nicht beantworten, da es viele Faktoren gibt bzw. unterschiedliche Angebote. So ist es z.B. abhängig welches Fahrschulauto zur Verfügung gestellt wird uvm. Man kann sich die Meinungen von Freunden und Bekannten einholen bzw. auch im Internet recherchieren um für sich die beste Fahrschule zu finden. Wer in Wien den Führerschein machen will, der kann sich bei einigen Fahrschulen die Preise holen und somit die billigste Fahrschule Wien finden. Achtung vor vermeintlichen Schnäppchen-Angebote.

Warum ist der Führerschein der Klasse B bei manchen Fahrschulen so günstig?
Der Gesetzgeber schreibt im KDV 64b die Mindestdauer für die Ausbildung der Klasse B bei Ersterteilung vor. Einige Fahrschulen bieten dann ein Schnäppchen-Angebot mit der Mindestausbildung an, welche die Hauptschulung nicht enthält. Somit muss dann noch zusätzliche Fahrstunden bezahlen. Deshalb sollte man beim Preisvergleich des Führerscheins auf die Leistungen genau achten!

Muss man den Führerschein im eigenen Bezirk machen?
Nein, die Fahrschule kann innerhalb Österreichs frei gewählt werden.

Wie alt muss man für den Mopedführerschein sein?
(Ab wann darf man den Mopedführerschein machen?)
Ab 15 Jahren darf man ein Moped fahren (siehe Mopedführerschein)

Was kostet der Mopedführerschein
Zwischen 150 und 289 Euro (Vorarlberg Ø 248 Euro, Oberösterreich Ø 230 Euro)

Wie alt muss man für den Führerschein der Klasse B sein?
(Ab wann darf man Auto fahren?)
Ab 17 Jahren - vorgezogenen Lenkberechtigung der Klasse B - L17
Ab 18 Jahren - Führerschein B

Wieviel kostet der B-Führerschein?
Zwischen 1.200 Euro und 1.800 Euro - mit 18 Fahrstunden ( siehe Führerschein Preise)

Was ist die Mindestdauer der Ausbildung für die Klasse B?
(bei Ersterteilung)
  • praktischen Ausbildung
    • Vorschulung 3 UE
    • Grundschulung 3 UE
    • Hauptschulung je nach Können und Fortschritt des Fahrschülers
    • Perfektionsschulung 5 UE
    • Prüfungsvorbereitung 1 UE
  • theoretische Ausbildung
    • allgemeiner Teil 26 UE
    • klassenspezifischer Teil 6 UE
UE ... Unterrichtseinheit beträgt 50 Minuten

Muss ein Unfallbericht mitgeführt werden?
Nein, das Kraftfahrgesetz schreib nur das Verbandzeug, Pannendreieck und die Warnweste vor. Der Unfallbericht sollte denoch mitgeführt werden (Download: Unfallbericht Formular)

Ab wann sollte man Sommerreifen montieren?
Sobald kein Frost mehr herscht und es die Straßenverhältnisse zulassen kann man die Sommerreifen montieren. Winterreifenpflicht Österreich - 1. November bis 15. April

Wie schnell darf man mit einem PKW-Anhänger auf der Autobahn fahren?
100 km/h - Leichter Anhänger (bis 750 kg höchstzulässige Gesamtmasse)

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Deine Fahrschule in ...



Suche in deinem Ort